Das X-Men Disassembled-Event von Marvel hat seinem Namen alle Ehre gemacht

Anonim

X-Men-Comics haben den Ruf, etwas weniger als benutzerfreundlich zu sein, aber diese Ausgabe von Uncanny X-Men hat sich wirklich als Rekord erwiesen. Die zehn Teile des X-Men Disassembled Story-Bogens sind zu Ende gegangen, um Elemente aus einigen der dichtesten Fäden in der Geschichte von X-Men mit einer völlig perversen psychischen Katastrophe zu verweben. Und in Matthew Rosenberg, Kelly Thompson, Ed Brisson und Pere Perez 'letzter Ausgabe sieht die Zukunft der X-Teams ziemlich düster und zweifellos bizarr aus.

Lassen Sie uns es so gut wie möglich aufteilen.

[ Ed. Hinweis: Dieses Stück enthält große Spoiler für X-Men Disassembled.]

X-Man und Legion gehen in eine Bar

Wenn Sie mit der X-Historie vertraut sind, können die Namen X-Man und Legion Sie zum Wanken bringen - beide werden mit einer Menge komplizierter Kontinuität geliefert. Im einfachsten Sinne ist Legion David Haller, der mächtige und psychisch instabile mutierte Sohn von Charles Xavier. X-Man ist der einfach zu misslesende Codename von Nate Gray, einer Version von Nathan Summers (alias Cable, der eine sehr komplizierte Hintergrundgeschichte besitzt) aus einer anderen Zeitleiste. Die beiden sind miteinander verbunden, da X-Man alternative Timeline tatsächlich durch einen katastrophalen psychischen Zusammenbruch von Legion kreiert wurde, der zu einer Geschichte aus den 90er Jahren führte, die als The Age of Apocalypse bekannt war.

Legion gilt im regulären X-Men-Kanon für eine Weile als tot, aber im typischen Comic-Stil zählt das nicht wirklich viel. Mittlerweile war X-Man auch wieder in der Zeitleiste des Hauptuniversums und glaubte, sich auf einer rechtschaffenen Mission zu befinden, um das Universum vor der sicheren Zerstörung zu retten. Um die Dinge noch komplizierter zu gestalten, ist die Mutation pro-mutant auf einem Allzeit-Tief, da eine Kampagne zur "Impfung" des X-Gens aus Babys eine Fieberstimmung erreicht hat. Die Dinge sind langsam auf einen Siedepunkt gestiegen.

Nachdem Nate / X-Man Visionen von der sicheren Zerstörung der Erde erlebt hatte, baute er sich selbst als eine Art Bizarro-Apokalypse auf und startete seinen Kreuzzug durch die Gehirnwäsche von Magneto, Blob, Storm, Omega Red und Angel in seine "Horsemen of Salvation" in der Hoffnung, den Weltfrieden herbeizuführen, indem er die Mutanten tötete, die er für eine Bedrohung hielt Nachdem die Legion eine Vision von Nates Plan hatte, versuchte sie, die X-Men zu sammeln, um gegen ihn und seine Anhänger zu kämpfen.

Was hätte ein relativ einfacher Kampf zwischen zwei übermächtigen Mutanten und ihren jeweiligen Teams sein können, wendete sich, als es Nate gelang, Legion psychisch zu besitzen, und sie beide zu einer ultramächtigen, gottähnlichen Entität zusammenbrachten. Diese Legion-Nate-Fusion und seine Reiter begannen sich in einem letzten massiven Kampf um das Schicksal der Welt gegen Jean Gray und die X-Men zu stellen.

Mit der Hilfe jedes Psychics, den die X-Men zur Verfügung hatten, konnte Jean Nate direkt durch die Infiltration seines Geistes begegnen, und sie zwang ihn, sich von der Legion zu trennen - aber nicht bevor Nate seine letzte, verzweifelte Tat ausführen konnte. Nach der Erklärung, wenn die X-Men ihn nicht die Welt "retten" lassen würden, wäre er niemals in der Lage, die Erde an einen Ort zu erneuern, an dem die X-Men gehören. Also nutzte er die letzte Kraft seiner Macht

.

Nun, alle X-Men zu vernichten.

Warte was?

Du hast das richtig gelesen. Die letzten Momente von Nate Grey stellten einen gewaltigen Nervenkitzel dar, der jedes X-Men-Teammitglied auf der Erde buchstäblich auslöschte. Was ist genau mit ihnen passiert? Wir können uns nicht sicher sein.

Die Erzählung gibt keinen Anhaltspunkt - erinnern Sie sich daran, wie die Anti-Mutanten-Gefühle in der Bevölkerung auf einem Allzeit-Hoch waren? Das plötzliche Verschwinden der X-Men bot offenbar gerade einen Wendepunkt, um Anti-Mutanten-Aktivisten endlich den Weg zu bahnen.

Es gibt einen unbestimmten Zeitsprung zwischen Nates letztem Akt und den Folgen des Problems, in dem die Erzählung erklärt, wie der Impfstoff gegen Mutanten eingesetzt wurde, und die mutierte Population des Marvel-Universums effektiv auf null reduziert wurde - ein trostloses Ende für zehn. Wochengeschichte, alles in allem.

Aber natürlich ist noch etwas mehr dabei. Das letzte Panel zeigt nichts anderes als die mit Kapuze, inkognito Figur von Scott Summers, auch bekannt als Cyclops, die wir auf wundersame Weise (und auf mysteriöse Weise) in der Extermination # 5 des Dezembers lebendig und munter gesehen haben. Cyclops hat zweifellos einen Plan, Nates psychischen Völkermord rückgängig zu machen.

Sicher, die X-Men sind vielleicht im Moment verschwunden, aber sie waren schon viele Male gegangen und scheinen immer besser zu werden. Es ist nur eine Frage wie und wann. Und „wann“ wird voraussichtlich nächste Woche beginnen, nächste Woche Uncanny X-Men Annual # 1. Das Problem wurde mit nur einem Wort offenbart: "CYCLOPS!"