Die interessanteste Eigenschaft von Overwatch kann am schwierigsten sein, sich daran zu gewöhnen

Anonim

Overwatch ist im Großen und Ganzen ein Held-basierter Ego-Shooter. Sie wählen Ihren Helden aus, spielen die Runde und versuchen, die Fähigkeiten der einzelnen Charaktere optimal zu nutzen. Die interessanteste Falte von Overwatch ist jedoch auch am schwierigsten zu gewöhnen: Sie können jederzeit die Zeichen wechseln.

Aus diesem Grund ist das Spiel laut Blizzard nicht frei spielbar. "Wir haben uns wirklich für das Geschäftsmodell entschieden, basierend auf dem, was wir für das Gameplay als richtig erachteten", sagte Spieldirektor Jeff Kaplan letztes Jahr auf der Blizzcon. "Wenn Sie viel Overwatch gespielt haben, wissen Sie, dass der Heldenwechsel [Mid-Match] ein zentraler Bestandteil davon ist - es ist ein wirklich lustiger dynamischer Teil. Der Unterschied zwischen ... Overwatch und anderen Spielen ist die Fließfähigkeit in den Teamkompositionen und dem, was das andere Team macht. "

Ich habe dieses Zitat gestern in einem anderen Meinungsbeitrag dazu verwendet, dass diese Entscheidung es schwieriger gemacht hat, meine Freunde davon zu überzeugen, das Spiel aufzunehmen, also hätte ich eine Crew, mit der man spielen kann, aber einen Tag nach der Veröffentlichung des Spiels ist es klar, wie und wann Charaktere zu wechseln ist der Unterschied zwischen einem guten und einem guten Spieler. Und viele Leute online haben diese Lektion nicht aus der Beta gelernt.

Warum ist das eine Herausforderung?

Wir wurden von Spielen wie League of Legends trainiert, um ein Team mit verschiedenen Charakteren zusammenzustellen und dann diese Rollen einzuhalten. Es ist verlockend, auf dieselbe Weise an Overwatch zu denken, und in der Tat diskutierten meine Freunde und ich, welche Helden wir zu Beginn des Spiels spielen würden, und fühlten uns entweder während der Runde an diese Charaktere gebunden oder wechselten, ohne das mitzuteilen beabsichtige unsere Handlungen.

Beide Dinge führen zu einem Misserfolg gegen ein agileres Team, das effektiv kommuniziert.

Betrachten Sie Overwatch- Helden weniger als Charaktere in einem MOBA und eher als Waffen in einem Ego-Shooter. Sie packen den Raketenwerfer nicht zu Beginn einer Doom- Runde und bleiben dann während des gesamten Kampfes daran gebunden. Sie ändern die Waffen aufgrund einer sich schnell entwickelnden Situation. Charaktere in Overwatch sind Waffen. Wenn sich die Umstände ändern, ändern Sie Ihre Antwort darauf.

Ich musste das in der ersten Nacht meines Spiels nach dem Freischalten des Spiels immer wieder wiederholen. Jeder Charakter ist kein Held, sondern eine Waffe. Sie wechseln die Waffen während einer Schlacht. Sie wechseln ständig Ihre Waffen. Sie sagen Ihrem Team, wenn Sie dies tun, und arbeiten sogar zusammen, um kurzlebige Gimmicks zu entwickeln, die das andere Team überwältigen und verwirren können. Es ist leicht, Ihre Gegner zu nerven, wenn für eine oder zwei Minuten jede Person in Ihrem Team zu Genji wechselt und die verbesserte Mobilität des Charakters verwendet, um einfach zu vermeiden, dass das andere Team sich Sorgen macht, sich aus abgerundeten Charakteren zusammenzusetzen.

Das Spiel wird Ihr Team sogar darüber informieren, dass bestimmte Klassen vor Beginn der Runde fehlen. Sie können dies jedoch ignorieren. Wenn Sie weitere beleidigende Charaktere benötigen, fügen Sie diese hinzu. Kommunizieren Sie dies, wenn Sie es tun.

Lesen Sie die Anleitung für Charaktere und achten Sie darauf, wann und warum Sie die Charaktere wechseln sollten. "Genji ... kann alle Geschosse von Bastion für einen schnellen Kill wiedergeben - wenn dein Team von einer Bastion aus dem Boot geholt wird, sollte dein erster Instinkt darin bestehen, zu Genji zu wechseln und mit Deflect auf ihn loszulaufen." Auflistung der Bastion.

"Beachten Sie auch, dass Sie Sprint unbegrenzt verwenden können, wodurch Soldier: 76 eine großartige Option ist, um bei Last-Minute-Zielen oder Payload-Speichern zu wechseln, wenn der Timer niedrig ist", heißt es in der Liste von Solder 76.

Ich hatte das Gefühl, ich hätte ständig darüber gelesen, warum es wichtig ist, die Charaktere während der Beta zu wechseln. Jetzt, wo ich besser organisierte Spiele gegen andere gut organisierte Teams spiele, ist mir klar, dass der Wechsel der Charaktere zu 100 Prozent zwingend ist, um weiterzukommen. Sie haben nicht den Luxus, zu vergessen, dass Sie während eines Gefechts die Charaktere wechseln können, und wenn Sie dies nicht intelligent tun, verlieren Sie. Wenn Sie lernen zu organisieren und zu kommunizieren, wann und wie Sie mit Ihrem Team wechseln, haben Sie im Spiel einen großen Vorteil.

Schalter. Schalter. Schalter.